10.09.2017

von B° RB

Quadro Nuevo meets Cairo Steps

Start der Kulturwelten des Oberfränkischen Textilmuseums Helmbrechts 2017

Quadro Nuevo

Die Kulturwelten 2017 starten am 13. September durch mit aktuell 50 Veranstaltungen bis zum 17. Dezember. 8 Konzerte werden wiederholt, 5 wurden in einen größeren Saal verlegt und weitere 14 sind ausverkauft und nicht zu wiederholen. Aktuell gibt es also noch für 24 Konzerte Eintrittskarten, wenngleich für viele nur noch wenige. Die Kulturwelten 2017 sind auf einem noch nie dagewesenen Niveau und glänzen mit Höhepunkten wie u. a. Konstantin Wecker, Jan Garbarek, Giora Feidman, Tanita Tikaram oder Claudia Koreck. Vielfalt, Bewährtes, Qualität und Künstler, die noch zum Teil nie in der Region aufgetreten sind, gestalten das Programm auch im 14 Kulturwelten-Jahr zu einem hoffentlich spannenden Festival. 

Den Auftakt machen am Mittwoch, 13. September, die Musiker von Quadro Nuveo erweitert um Cairo Steps. Damit sind erstmals 9 Künstler insgesamt bei den Kulturwelten auf einer Bühne. Die Veranstaltung beginnt 20 Uhr im Bürgersaal, Luitpoldstr. 21 in Helmbrechts. Es gibt noch Restkarten im Vorverkauf des Textilmuseums und im Ticketshop der Frankenpost zu 27 €, an der Abendkasse kostet der Eintritt 30 €. Telefonische Reservierungen werden unter Tel. 09252 / 92430 entgegengenommen. 

„Flying Carpet“ ist der Titel des Abends und bezeichnet einen mitreißenden Flug über das Abend- und das Morgenland mit magnetischen Melodien. Zwei renommierte Bands – das mehrfach mit dem „Echo“ ausgezeichnete Ensemble Quadro Nuevo und Cairo Steps, ein internationales Sufi-Weltmusik-Ensemble – begegnen einander in einer spannenden Mischung aus klassischer arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation. 

Quadro Nuevo reist seit 1996 durch die Welt: Immer auf der Suche nach magnetischen Melodien, immer inspiriert von Kulturen, deren Menschen und Mythen. Die Streifzüge der Musiker führten von Bayern bis Buenos Aires und auch schon oft in den Orient, wo ein reger respektvoller Austausch zu dortigen Kollegen entstand. 

Cairo Steps wurde 2002 vom ägyptischen Oud-Spieler Basem Darwisch und dem deutschen Pianisten Matthias Frey gegründet. Die Musik ist geprägt von spirituellen und ethnischen Traditionen und wechselt zwischen meditativen Klängen und kraftvollen Rhythmen. „Ein Traum wird wahr, wenn wir mit unseren Gästen aus dem arabischen Kulturraum auf der Bühne stehen“, sagt Mulo Francel schwärmerisch. „Wir haben die Vision, mit unserer gemeinsam entstehenden Musik religiöse und politische Grenzen zu überschreiten. Ein gemeinsamer Ritt auf dem fliegenden Teppich!“

Besetzung Quadro Nuevo: Evelyn Huber (Harfe, Salterio), Mulo Francel (Saxofone, Klarinetten, Mandoline), D.D. Lowka (Kontrabass, Percussion), Andreas Hinterseher (Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon).

Besetzung Cairo Steps: Basem Darwisch (Oud), Sebastian Müller-Schrobsdorff (musikalische Leitung, Piano), Rageed William (Ney/Duduk), Max Klaas (Percussion), Stefan Hergenröder (E-Bass).

Passend zum Thema

16. bis 19. August 2017, Übersee am Chiemsee. Starke Headliner und Termin für das Chiemsee Summer 2017

Das Programm der Plassenburg Open-Airs 2017 ist nun komplett

Auch im nächsten Juli wird die Tradition der atemberaubenden Freiluft-Konzerte auf Burg Wertheim fortgeführt

Mehr aus der Rubrik

Viktor Bleibtreu: Kokette Chanson-Show. Am 22. Oktober 2017 in Stadtsteinach

Ausstellung & Aktionen zum Thema "Fab Four" im Oberfränkischen Textilmuseum Helmbrechts

Kulturwelten: Eintrittskarten gibt es (wieder) bei 31 von 41 unterschiedlichen Veranstaltungen

Teilen: